Winnetou kämpft um sein Leben

Von Anämie bis Zysten...

Re: Winnetou kämpft um sein Leben

Beitragvon nadia » Mo 1. Okt 2018, 18:15

Ich drücke die Daumen, dass Winnie und Milo ihr Quantum an Pech jetzt gehabt haben und in Zukunft nichts mehr passiert!
nadia
 
Beiträge: 1887
Registriert: Do 28. Okt 2010, 09:25

Re: Winnetou kämpft um sein Leben

Beitragvon mortikater » Do 4. Okt 2018, 14:08

Ich kann es auch verstehen. Es gibt keine Lösung, die für jede Katze die passende ist.

Wenn die beiden so unter ihrem Freiheitsverlust leiden, ist es eine Qual für die ganze Familie. Ich habe Kimi seinerzeit auch gegen meinen Willen ziehen lassen, der Garten war für ihn Tierquälerei. Als er so krank wurde, war ich froh, dass er diese Zeit gehabt hat.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9671
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Winnetou kämpft um sein Leben

Beitragvon Hexle-Ronja » Mo 26. Nov 2018, 17:16

ach du schei.... dann mal ganz feste daumen drückt das nichts mehr passiert !!
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !
Benutzeravatar
Hexle-Ronja
 
Beiträge: 5987
Registriert: Do 28. Okt 2010, 11:17
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Vorherige

Zurück zu Krankheiten, innere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron