Ein paar Daumen für Caspar...

Zum Erfahrungsaustausch, allgemeinen Fragen, unspezifischen Symptomen.

Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon Trillian » Mo 4. Jan 2016, 17:03

Ihr Lieben,

meine Mutter ist gerade in großer Sorge um ihren Caspar. :( Vor ein paar Tagen (ich glaube, Silvester war's) fing es an, dass er extrem schlapp war, gespeichelt hat ohne Ende und nicht fressen wollte. Sie ist dann erstmal zum einzigen erreichbaren TA in der Nähe, da gab es für den Anfang Amoxicillin als Paste. Es wurde dann auch erstmal besser, er hat immerhin ein paar Bröckchen Trofu und ein Stückchen Wiener am Tag gefressen, aber jetzt über's WE ist es wieder schlimmer geworden. Gestern hat er wohl ungefähr einen cm Wiener gefuttert - hatte aber noch genug Kraft, um sich einmal am Tag erfolgreich gegen das AB zu wehren, so dass er es statt zweimal halt auch nur einmal bekommen hat. :roll:

Heute früh ist Muttern dann mit ihm zu ihrer Stamm-TÄ, die ihn gleich dabehalten hat, um unter Sedierung Blut abzunehmen und sich die Zähne anzuschauen. Sie war wohl sehr in Sorge und vermutet etwas Ernstes. :( Das Kerlchen hat seit dem letzten TA-Besuch im Oktober 1 kg abgenommen und seine Schleimhäute waren wohl extrem blass. Man weiß halt auch gar nicht, wie alt Caspar ist, vor 10 Jahren ist er meiner Mutter zugelaufen und war da schon ausgewachsen. ::?

Wenn jemand ein Däumchen überhat, wär es lieb, wenn Ihr es für Caspar drücken könntet, auf dass es nur ein fieser Infekt oder ein garstiger Gammelzahn ist. :(
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3413
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon romulus » Mo 4. Jan 2016, 17:38

Natürlich drücke ich die Daumen - wie ich es für jedes Tier in Not tue! - aber Caspar ist mir nicht bekannt: ist das ein Hund oder eine Katze? Wie alt?
Bild Bild
Liebe Grüße von Edda mit Milo und Winnie Immer bei mir: Dickie und Socke
romulus
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 17:34

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon Trillian » Mo 4. Jan 2016, 18:00

Caspar ist ein Katertier. :yes:
Wie gesagt, wie alt, weiß man nicht genau, er ist meiner Mutter vor 10 Jahren als ausgewachsenes Tier zugelaufen. ::?

Bild
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3413
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon romulus » Mo 4. Jan 2016, 18:06

Blasse Schleimhäute klingt gar nicht gut - hoffentlich ist es behandelbar :daumen:
Bild Bild
Liebe Grüße von Edda mit Milo und Winnie Immer bei mir: Dickie und Socke
romulus
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 17:34

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon mortikater » Mo 4. Jan 2016, 18:33

Nein, bei blasse Schleimhäute musste ich auch gleich an Naomi denken. Hoffentlich ist es nicht so was Schlimmes. Meine Daumen sind gedrückt.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9663
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon elvira » Mo 4. Jan 2016, 21:23

Daumen sind gedrückt für Caspar :daumen:
Bild
Benutzeravatar
elvira
 
Beiträge: 2075
Registriert: So 7. Nov 2010, 14:21
Wohnort:

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon rosi-maus » Mo 4. Jan 2016, 22:24

Hier kommen auch noch Daumen für den lieben Caspar... es ist so schlimm, wenn man Sorgen um seine geliebten Vierbeiner hat :(
Ganz liebe Grüße
Rosi mit Luna und Louie... und Lieserl und Flinserl ganz tief im Herzen
_______________________________________
Manchmal sitzt sie zu Deinen Füßen und schaut Dich an mit einem Blick so schmeichelnd und zart, dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks. Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt....!
Bild
Benutzeravatar
rosi-maus
 
Beiträge: 5382
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 22:46

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon DrQuinn » Mo 4. Jan 2016, 22:29

Zwei Daumen, zwei große Zehen und vier Pfötchen. Gizmo hatte auch blasse Schleimhäute. Hoffe bei Caspar kann man das behandeln
Anja, Tammy und Gizmo, somewhere over the rainbow

Patentante von Aurora&Carusos Sternenkater Caruso.

Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück.
Mary Bly
Benutzeravatar
DrQuinn
 
Beiträge: 4006
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:13
Wohnort: Zuhause

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon Trillian » Mo 4. Jan 2016, 23:01

Ihr seid die Besten! :alleliep:

Caspar ist wieder wach und hält sich in der Praxis tapfer, er hat definitiv eine ZFE und in Richtung Rachen wohl irgendeine Wucherung. Auf die Frage, was man da machen könnte, sagte die TÄ (mit der meiner Mutter in aller Regel sehr zufrieden ist) nur irgendwas von AB. ::? Ich hab aber mal spontan 3 Tierzahnärzte in der Nähe ausgemacht. :D
Morgen kommen dann die Ergebnisse vom BB, solange bekommt er AB und Schmerzmittel. Hoffen wir mal, dass da nichts desaströses bei rauskommt, die Zähne kriegen wir schon wieder hin.
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3413
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon romulus » Mo 4. Jan 2016, 23:08

Stellst Du morgen mal bitte die Werte ein?
Wenn da alles i.O. ist, er aber 1 Kg abgenommen hat, blasse Schleimhäute und eine Wucherung im Mäulchen, sollte er unbedingt einem Zahn-TA vorgestellt werden.
Gut gemacht, Trilli - Du hast ja schon ein paar Adressen!
Blasse Schleimhäute passen zwar eher nicht zu einem Zahnproblem, aber wer weiß....

Morgen weiß man hoffentlich mehr!
Bild Bild
Liebe Grüße von Edda mit Milo und Winnie Immer bei mir: Dickie und Socke
romulus
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 17:34

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon mortikater » Mo 4. Jan 2016, 23:34

Nein, ich glaube auch nicht, dass die blassen Schleimhäute mit der ZFE oder der Wucherung zu tun haben, das geht ja eher in Richtung Anämie.

Tom hatte als junger Kater auch Rachenwucherungen. Mein TA hat sie operiert, wir haben Gewebe eingeschickt, es waren gutartige Wucherungen und sie sind nie wieder gekommen. Später hat man mich gefragt, warum die nicht weggelasert wurden, aber mein TA sagte, dass die Erfolgsquote bei OP sehr viel besser ist, also keine Neubildung. Bei einer älteren Katze sieht das vielleicht anders aus, lasern ist ja vermutlich viel schonender. Aber vielleicht ist es ja auch wirklich nur eine Entzündung, der man mit AB beikommen kann.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9663
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon Rosi » Di 5. Jan 2016, 10:35

Ein bisschen spät, aber ich drück dann noch mit, dass das BB nur gut behandelbare Werte ausspuckt. :daumen: :daumen: :daumen:

Die blassen Schleimhäute würde ich jetzt spontan auch nicht den Zahnproblemen zuordnen. Aber schauen wir mal, was das BB zeigt.
Liebe Grüße Rosi

Bild
.......................Max 2000-2017....... Moritz 2000-2006.....Tiger 1981-2000
Für immer in meinem Herzen BildBild
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 6261
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 15:36
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon Trillian » Di 5. Jan 2016, 18:56

So, Katertier ist wieder zuhause und deutlich fitter, hat wohl bei der TÄ auch ein bißchen gefressen.
Die Blutwerte sind leider noch nicht da, die mussten wegen der Witterung in irgendein Labor Jottwede, kommen heute abend noch oder erst morgen. Also erstmal weiter warten.
Aber Muttern ist erstmal froh, ihn wieder zuhause zu haben und dass er recht interessiert und kuschlig ist. :lieb:
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3413
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon Trillian » Mi 6. Jan 2016, 12:09

Leider hat das BB nichts Gutes gebracht: Bei Caspar scheint FIV ausgebrochen zu sein. :( Leberwerte mies, Nierenfunktion eingeschränkt, Leukozyten viel zu niedrig etc.
Die TÄ sagt, man könne jetzt noch mit Prednisolon das Ganze ein bißchen verlangsamen, aber er wird wohl in der nächsten Zeit gehen müssen.
Wir haben gerade telefoniert, da saß er am Fenster und hat den Vögelchen zugeschaut. Meine Mutter sagt, so lange er noch teilnimmt, zieht sie ihn durch. :)
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3413
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Ein paar Daumen für Caspar...

Beitragvon romulus » Mi 6. Jan 2016, 12:14

Ach herrje - ich wusste nicht, dass er FIV hat :(
Das tut mir sehr Leid und ich hoffe, er kann mit medikamentöser Unterstützung noch eine beschwerdefreie Zeit erleben, ehe er gehen muss.
Bild Bild
Liebe Grüße von Edda mit Milo und Winnie Immer bei mir: Dickie und Socke
romulus
 
Beiträge: 13385
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 17:34

Nächste

Zurück zu Was ist nur los?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast