Armer Tom

Zum Erfahrungsaustausch, allgemeinen Fragen, unspezifischen Symptomen.

Re: Armer Tom

Beitragvon Rosi » Sa 6. Jun 2015, 14:04

Super, dass Tom's Werte so gut sind, was will man mehr. Das Omep scheint ja zu helfen, dann schmeckt es künftig sicher auch wieder. :daumen:

Ich denke bei einer kranken Katze muss man bei der Futterauswahl ohnehin andere Prioritäten setzen. Und das Supermarktfutter muss nicht immer schlechter sein, man hat halt keine Infos, was wirklich drin ist. Das heißt ja nicht automatisch, dass es kein gutes Futter ist. Bei uns gibt es die sog. Premiumsorten hauptsächlich, weil dort die Fleischsorten angegeben sind, ob der Inhalt letztlich besser ist, kann man da genauso wenig erkennen. ::? Max mag nicht jedes Fleisch und da habe ich häufig viel wegschmeißen müssen, weil wohl irgendwas drin war, das verweigert wird.

Dass sie Futter zum kotzen finden, kenne ich auch. Da ist mal wieder eine Sorte, die mag Max nicht. Es gibt ja nichts anderes also frisst er es und spätestens 2 Minuten später kann ich den Kram aufwischen. :roll:
Liebe Grüße Rosi

Bild
.......................Max 2000-2017....... Moritz 2000-2006.....Tiger 1981-2000
Für immer in meinem Herzen BildBild
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 6256
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 15:36
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Armer Tom

Beitragvon mortikater » Mo 8. Jun 2015, 18:53

Tom ist noch nicht raus aus der Gefahrenzone. Sie haben noch eine Elektrophorese nachgeschoben, nun sieht es weniger nach FIP aus (daran habe ich auch nicht geglaubt), aber die Gammaglobuline sind ordentlich erhöht. Könnte also auch eine heftige Entzündung (Leukos sind auch im oberen Bereich) oder ein Tumor sein… Wenn er auf die Futterumstellung gut reagiert und nicht weiter abnimmt, ist es gut, sonst muß er zum Ultraschall.

Aber er wirkt nicht krank, das kann ich nicht sagen, ich muß ihn nur scharf im Auge behalten.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9638
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Armer Tom

Beitragvon Snoopy » Mo 8. Jun 2015, 23:28

mortikater hat geschrieben:Aber er wirkt nicht krank, das kann ich nicht sagen, ich muß ihn nur scharf im Auge behalten.


Das machst du ja in jedem Fall :knuddel:

Gute Besserung und viel Erfolg für die Futterumstellung!
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4643
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Armer Tom

Beitragvon mortikater » Do 11. Jun 2015, 10:51

Naja, Tom sein geliebtes Bähfutter zu geben, ist natürlich easy.

Er kriegt jeden 2. Tag OMEP, immer noch ein bißchen Trofu zur Nacht, er darf einfach nicht zu lange nüchtern sein, ist wie bei Naomi. Gut eine Woche nach dem TA-Besuch ist das Gewicht unverändert 7,8 kg, er hat weder zu- noch weiter abgenommen.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9638
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Armer Tom

Beitragvon Berg-Eule » Do 11. Jun 2015, 11:12

Stabiles Gewicht ist schonmal gut, weiter so! :daumen:
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 12999
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Armer Tom

Beitragvon rosi-maus » Do 11. Jun 2015, 11:14

Gut, dass das Gewicht so konstant ist... Wir alle wissen, dass du Tom - genau wie deine anderen Miezen -
fürsorglich und genau beobachtest :knuddel:
Ganz liebe Grüße
Rosi... mit Lieserl und Flinserl ganz tief im Herzen
_______________________________________
Manchmal sitzt sie zu Deinen Füßen und schaut Dich an mit einem Blick so schmeichelnd und zart, dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks. Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt....!
Bild
Benutzeravatar
rosi-maus
 
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 22:46

Re: Armer Tom

Beitragvon tanteanna » Do 11. Jun 2015, 13:05

Hoffe Tom nimmt nicht weiter ab (wer hätte gedacht, daß wir das mal hoffen müssen ::? ) und er ist weiterhin gut drauf zu seiner neuen Tiger-Familie :katzeliep:
tanteanna
Bild
m. Fannis Patentante Anke
Benutzeravatar
tanteanna
 
Beiträge: 5329
Registriert: Do 28. Okt 2010, 17:04

Re: Armer Tom

Beitragvon nadia » Do 11. Jun 2015, 19:20

:daumen: Ich hoffe, Tom geht es weiterhin besser mit OMEP und Bähfutter und er nimmt nicht weiter ab.
mortikater hat geschrieben:Und das frißt er wieder gerne. Als wissenschaftliche Untermauerung für diese ketzerische These, "Premiumfutter macht krank" habe ich gestern eine wissenschaftliche Studie der Uni Hannover gelesen, da steht, dass man Katzen mit Gastritis eher proteinarm füttern soll, weil sonst die Magensäure angekurbelt wird. Letztlich ist es mir egal, wie es sich wissenschaftlich verhält, aber das stützt meine Beobachtungen.

Das finde ich sehr interessant, weil Tobi ja auch diese Probleme mit dem Erbrechen hat - nicht so oft, aber eben auch ab und zu mit Magensaft und so. Er bekommt ja nun schon lange hochwertiges Futter - also mit hohem Fleischanteil - damals wegen Struvit (dagegen ist viel Fleisch gut, weil es den Urin ansäuert...). Inzwischen mische ich Aldi-Futter dazu.

Letzten Endes ist es ähnlich wie beim Menschen: was nützen die allgemeinen Ratschläge, welches Essen "gesund" ist, wenn man es nicht verträgt oder wenn es absolut nicht schmeckt... Man muss es selbst ausprobieren.
nadia
 
Beiträge: 1859
Registriert: Do 28. Okt 2010, 09:25

Re: Armer Tom

Beitragvon Snoopy » So 14. Jun 2015, 22:11

Wie geht es Tom heute?
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4643
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Armer Tom

Beitragvon mortikater » So 14. Jun 2015, 22:31

Ich glaube, allen Mortikaters ging es heute einfach gut. Es war ein wunderbarer Tag für Dosi und Katzen. Die Sonne schien, die Tür stand den ganzen Tag offen, die Katzen marschierten rein und raus.

Heute abend gab es Huhn, das wollte Tom natürlich nicht, er stand noch nie auf Huhn, also bekam er einen Napf mit Felix auf der Couch serviert. Er hat ihn noch nicht mal ganz aufgegessen, also keine 100 g, das ist wirklich schwach für Tom, aber er kriegt immer noch ein bißchen Trofu zur Nacht. Gewicht ist unverändert zum TA-Besuch, 7800 g. Das lässt mich hoffen, dass er sich stabilisiert. Aber er sieht besser aus, proportionierter, als wir zum TA gingen, war er hinten so eingefallen. Es ist wirklich wahr, Heidrun, wer hätte gedacht, dass wir mal bei Tom hoffen müssen, dass er nicht weiter abnimmt...

Vielleicht war es ganz gut, dass er was zuzusetzen hatte. Jetzt hat er eigentlich sein Idealgewicht (wenn auch keine Idealfigur). Ich hoffe so sehr, dass Tom noch ein paar Opa-Jahre hat. Er ist ja sonst noch gut beieinander, hören, gucken, laufen, noch voll mobil. Seine Arthrose bemerkt man nur beim Treppensteigen. Und der Schmerz scheint nicht so groß zu sein, dass er Treppen vermeidet, er nutzt noch alle Räume.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9638
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Armer Tom

Beitragvon Berg-Eule » Mo 15. Jun 2015, 08:09

mortikater hat geschrieben:Ich glaube, allen Mortikaters ging es heute einfach gut. Es war ein wunderbarer Tag für Dosi und Katzen. Die Sonne schien, die Tür stand den ganzen Tag offen, die Katzen marschierten rein und raus.


Das klingt wunderschön und freut mich sehr für euch alle! :alleliep:
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 12999
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Armer Tom

Beitragvon tapsangel » Mo 15. Jun 2015, 12:34

Petra, das sind wirklich gute Nachrichten :hurra:
Bild
~ ~ ~ Felix *24.04.2005 & Findus *01.08.2006 ~ ~ ~

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten
Gesellschafter, die man sich wünschen kann.
(Pablo Picasso)
Benutzeravatar
tapsangel
 
Beiträge: 3270
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 15:33
Wohnort: Velbert

Re: Armer Tom

Beitragvon tanteanna » Mo 15. Jun 2015, 16:40

mortikater hat geschrieben:Heute abend gab es Huhn, das wollte Tom natürlich nicht, er stand noch nie auf Huhn, also bekam er einen Napf mit Felix auf der Couch serviert. Er hat ihn noch nicht mal ganz aufgegessen, also keine 100 g, das ist wirklich schwach für Tom, aber er kriegt immer noch ein bißchen Trofu zur Nacht. Gewicht ist unverändert zum TA-Besuch, 7800 g. Das lässt mich hoffen, dass er sich stabilisiert. Aber er sieht besser aus, proportionierter, als wir zum TA gingen, war er hinten so eingefallen.


Ich hoffe mit, daß Tom sein Gewicht hält, bin aber etwas verwundert, daß er freiwillig so wenig frißt. Ob das an dem manchmal schwülen Wetter liegt?

Es freut mich, daß ihr alle so einen entspannten Sonntags-Garten-Tag hattet :blume1:
tanteanna
Bild
m. Fannis Patentante Anke
Benutzeravatar
tanteanna
 
Beiträge: 5329
Registriert: Do 28. Okt 2010, 17:04

Re: Armer Tom

Beitragvon Snoopy » Mo 15. Jun 2015, 21:30

Ein guter Tag! Die sind die wichtigsten :yes:
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4643
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Armer Tom

Beitragvon mortikater » Mo 15. Jun 2015, 22:16

tanteanna hat geschrieben:
Ich hoffe mit, daß Tom sein Gewicht hält, bin aber etwas verwundert, daß er freiwillig so wenig frißt. Ob das an dem manchmal schwülen Wetter liegt?



Tom hat nie die Riesenmengen gefressen, das habe ich gemerkt, als er damals auf Diät war und danach. Er hat immer ca. 250 g Futter gefressen, im Verhältnis zu seinem Gewicht (8,6 kg) war das wenig. Da hatte ich hier andere, die weniger wogen als Tom und mehr fraßen, z. B. Kimi. Tom verwertet das Futter offensichtlich bis zum letzten Krümel. Derzeit frißt er knapp 200 g Naßfutter und ein Händchenvoll Trockenfutter, ca. 20 Kroketten.

Aber es klappt mittlerweile recht gut mit den unterschiedlichen Futterplätzen. Die vier Gesunden, Keke, Lotta, Lina und Jona Catz Finefood auf dem Boden. Tom mit Felix auf der Couch. Kimi auf dem Geschirrspüler mit Pute (50 g) plus Miamor, Mika Gourmet aus der Spritze. Ich glaube, Mika frißt höchstens noch 150 g am Tag, wovon ich ihm ca. 80 g füttere. Aber zumindest das läuft stressfrei, das ist das Wichtigste für Mika und für mich. Aber ich trau mich echt nicht mehr, ihn zu wiegen.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9638
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

VorherigeNächste

Zurück zu Was ist nur los?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste