Mira ist krank

Zum Erfahrungsaustausch, allgemeinen Fragen, unspezifischen Symptomen.

Mira ist krank

Beitragvon Anke » So 27. Dez 2020, 17:23

und ich weiß nicht, was sie hat.
Vor ca 4 Wochen Blut abgenommen, geriatrisches Profil, Schilddrüse etc..alles war tippitoppi sagt Tain.Werte habe ich mir daraufhin garnicht weiter angeschaut.Durch Corona ist das eh so doof, man darf nicht mit rein etc.
Vor 2 Wochen Schlappheit, kein Sprechen mit mir und kaum Hunger, wenig futtern. Röntgen. TAin entdeckte 2 kleine Nierensteinchen aber das war wohl laut TAin nicht der Grund für ihren Zustand.Sie hat gepillert, Kot in kleiner Menge....TAin hat Halsentzündung festgestellt, Mira war auch kaum am Hals berührbar. Außerdem große Augen, wie starr. Ich dache schon, sie hat n leichten Schlaganfall oder so aber TA meinte, dass das überhaupt nicht so ausschaut .Sie hat Convenia bekommen. Danach Besserung aber nie so richtig.Immer wieder schlappi, diverse erneute TA Besuche, danach jedes Mal Besserung, heute wieder nicht gut.Rückzug, keine Stimme, kaum Appetit---Gestern hat Mutzz dann gekotzt aber er scheint wieder o.k so weit.Morgen ahebn wir eh wieder Termin, was mache ich bloß???? Ideen hier???
Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück
Leonardo da Vinci
Bild Anke mit Mutzz & Mira

Patentante von Heidruns Fanni Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Anke
 
Beiträge: 5336
Registriert: Di 30. Nov 2010, 18:49
Wohnort: JWD im Bremischen

Re: Mira ist krank

Beitragvon Rohana » So 27. Dez 2020, 22:55

Mensch Anke, Ihr Armen!
Spontan fiel mir Eddas Katertier mit dem im Rachen feststeckenden Grashalm ein - aber das hätte die TÄ doch längst sehen müssen, wenn sowas bei Mirchen der Fall wäre. Sonst habe ich leider so gar keine Eingebung, was da sein könnte. Ich denke morgen ganz fest an Euch und drücke die verfügbaren Daumen. Toi-toi-toi!
Bild
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 4528
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:16

Re: Mira ist krank

Beitragvon Anke » Mo 28. Dez 2020, 08:08

Das hatten wir schon 2 x mit dem Halm, das wäre uns auch aufgefallen.
JEdenfalls hat sie gestern Abend gespuckt, wollte nicht fressen und ich hatte sie im Arm und dachte, sie stirbt mir so weg-TAin sagte aber, dass das wohl der KReislauf war.. Ich habe bei der Tain angerufen, die war auch in der Praxis weil sie tatsächlich Notdienst hatte..Und ich bin SOFORT hin und MIra hat erst einmal n Tropf bekommen, und Medikament gegen übelkeit und was zur Stärkung.Temperatur war auch o.k,-38,5- weder Untertemperatur noch Fieber. Ihr Fell ist nicht struppig, die Augen nicht trüb ...Heute morgen stand sie vor mir mit kleinen "miaus"..Nachher müssen wir wieder hin.
Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück
Leonardo da Vinci
Bild Anke mit Mutzz & Mira

Patentante von Heidruns Fanni Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Anke
 
Beiträge: 5336
Registriert: Di 30. Nov 2010, 18:49
Wohnort: JWD im Bremischen

Re: Mira ist krank

Beitragvon Rosi » Mo 28. Dez 2020, 10:25

Ach herrje, das arme Mirchen. Hoffentlich nur ein kleiner Infekt. Es scheint ihr ja besser zu gehen, wenn sie wieder mit Spielzeug unterwegs ist.
Hier sind jedenfalls die Daumen feste gedrückt.
Liebe Grüße Rosi

Bild
.......................Max 2000-2017....... Moritz 2000-2006.....Tiger 1981-2000
Für immer in meinem Herzen BildBild
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 6407
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 14:36
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Mira ist krank

Beitragvon Snoopy » Mo 28. Dez 2020, 12:27

Arme Miez =((

Vom Lesen her hätte ich auch auf Infekt getippt - aber so lange???
Und normal lässt sich der mit Antibiotika und Schmerzmittel bei Katzen relativ gut behandeln.

Wie sieht es mit Futter aus, das drin bleibt?
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 5129
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:13
Wohnort: Saarland

Re: Mira ist krank

Beitragvon Anke » Mo 28. Dez 2020, 14:34

Snoopy hat geschrieben:Arme Miez =((

Vom Lesen her hätte ich auch auf Infekt getippt - aber so lange???
Und normal lässt sich der mit Antibiotika und Schmerzmittel bei Katzen relativ gut behandeln.

Wie sieht es mit Futter aus, das drin bleibt?

Heute morgen wurden 1 Teelöffel NaFu weggefuttert, zusätzlich 5 cm Vitaminpaste für Immun und Abwehr und ein halbes Ding von den Miamorpasten weggeschleckt. BEim Doc hat sie dann wieder n Tropf bekommen und diverse Medis bekommen..Stärkung, gegen Übelkeit, was apptitanregendes und noch was..hab ich gerade vergessen. Morgen müssen wir wieder hin, 11.00h.
HEute hat sie sich auch be Tain beschwert und gemeckert, das hat sie gestern garnicht gemacht.
Nun ruht sie und guckt mal hier und da um die Ecke aber ist recht still insgesamt. Mir fehlt min quatschendes fröhliches Katzentier, hffe, sie berappelt sich.

Mutzz ist auch gerade recht sparsam mit Fressen aber insgesam nicht so schlapp wie die Maus...
Sorgen...
Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück
Leonardo da Vinci
Bild Anke mit Mutzz & Mira

Patentante von Heidruns Fanni Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Anke
 
Beiträge: 5336
Registriert: Di 30. Nov 2010, 18:49
Wohnort: JWD im Bremischen

Re: Mira ist krank

Beitragvon Anke » Di 29. Dez 2020, 18:13

Mira bleibt heute in Obhut unserer Tain. Ich hab solche Angst..nochmal Blut und röntgen, Nierenbecken macht uns Sorgen, Blutwerte abwarten..morgen um 10.00h tel..ich hoffe, sie schafft es..Kämpf Mäuschen, kämpf
Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück
Leonardo da Vinci
Bild Anke mit Mutzz & Mira

Patentante von Heidruns Fanni Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Anke
 
Beiträge: 5336
Registriert: Di 30. Nov 2010, 18:49
Wohnort: JWD im Bremischen

Re: Mira ist krank

Beitragvon Rohana » Di 29. Dez 2020, 18:45

Oh Anke, ich denke ganz, ganz fest an Euch! Die süße Mira, Schnecks "kleine Schwester" ...
Bild
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 4528
Registriert: Do 28. Okt 2010, 12:16

Re: Mira ist krank

Beitragvon Trillian » Mi 30. Dez 2020, 07:49

Ach Mensch Anke, das klingt ja dramatisch. :/
Daumen sind gedrückt!
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Mr Spock, Herrn Lars Nilsson, Emil Tischbein und der wunderbaren Matika O'Hara.
♡ Lilith für immer im Herzen ♡

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe.
*****
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3840
Registriert: So 26. Sep 2010, 18:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Mira ist krank

Beitragvon Rosi » Mi 30. Dez 2020, 15:18

Och ne, ich hatte gedacht, es wird besser. Wie sieht es denn aktuelle aus? Was hat die TÄ gesagt?
Liebe Grüße Rosi

Bild
.......................Max 2000-2017....... Moritz 2000-2006.....Tiger 1981-2000
Für immer in meinem Herzen BildBild
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 6407
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 14:36
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Mira ist krank

Beitragvon Anke » Mi 30. Dez 2020, 15:54

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalso...Miras Blutwerte bekommen wir morgen, sie bekommt zwischendurch Tropf und ist in guter Obhut. Mein TAin hat ihr die große Hundaufenthalts"3ZimmerWohnung" gegeben, mit großem Kuschelbett und kleinen Wärmeflaschen überall. Ich habe meine getragene Strickjacke zum Kuscheln hingebracht und Futter, dass sie mag und erklärt, WIE sie es futtert, nämlich mit warmen Wasser gematscht. Außerdem diverse Pasten, die sie eigentlich lecker findet.Und er funktioniert einigermaßen, sie hat der TAin vom Finger geschleckt und war nicht abgeneigt. Aber das muss unbedingt mehr und lustvoller werden bei ihr mit dem Appetit und Hunger und Essen. Herrje, sie ist ja eh so krüsch beim Essen...
Wir haben deshalb beschlossen, sie nicht mit einer weitern Autofahrt zu stressen, weil wir morgen eh wieder hin sollen.Sie bleibt also noch eine Nacht.ICh weiß sie in guten Händen aber es ist schrecklich, ich muss immer wieder weinen und hab solche Angst und ich vermisse mein Katzenmädchen so..Der Mutzz sucht sie auch...
Mira hat kein Fieber, die Vitalwerde sind den Umständen entsprechend i.O,keine geschwollenen Lymphknoten, keine Verhärtungen im Bauchraum, keine Verlegungen.Sie war aufm Klo und ist ansprechbar und hat heute auch gesabbelt mit meiner TAin. Manno, was ist los??
Das Merkwürdige ist Miras "Eulen"ausdruck manchmal..Das hat sie schon länger, dass sie wie ein kleine Eule schaut, wir haben das schon oft beschmunzelt. Aber dann wieder ist alles ganz wie ne Katze.Man kemmt das ja bei Stress , aber sie hat das auch mal so.Das fiel jedenfalls der TAin auf..

die kleine Greta, eine süße Dackelin der netten MA der PRaxis ist auch seit Tagen krank, sie ist zufällig jedes Mal vor mir dran wenn ich da bin. Die junge Frau und ihr Mann sind auch voller Sorge.Und nun ist auch noch das Pferd der TAin krank...und die Praxis brummt weil noch einge TIere akut erkrankt sind, zum Teil irgendwie unerklärlich..Ein Hund hatte dicke Füße plötzlich und einer kam mit dicken geschwollenen Strängen am Hals..Konnte kaum schlucken, essen...pffffffffffffffffff....hoffen wir mal nur das Beste für unser aller Lieblinge...
Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück
Leonardo da Vinci
Bild Anke mit Mutzz & Mira

Patentante von Heidruns Fanni Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Anke
 
Beiträge: 5336
Registriert: Di 30. Nov 2010, 18:49
Wohnort: JWD im Bremischen

Re: Mira ist krank

Beitragvon Polly » Mi 30. Dez 2020, 16:20

Liebe Anke,
ich drücke die Daumen, dass es Mira schnell wieder besser geht....
Liebe Grüße
Polly mit Mia
Kasperkater Monty + Seelenkatze Molly ganz fest im Herzen
Polly
 
Beiträge: 1079
Registriert: Di 2. Nov 2010, 12:31

Re: Mira ist krank

Beitragvon Anke » Do 31. Dez 2020, 12:04

Wir haben eben den Anruf bekommen..keine Hoffnung mehr für meine Süße.Alle Werte katastophal drüber.... Fortsschreitende Nieren und Leberinsuffizienz,Anämie, sie frisst nicht mehr....
Wir fahren gleich los...mein Mirchen, meine Liebe, meine Süße,meine fröhliche kleine Minimaus, ich bin untröstlich....
Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück
Leonardo da Vinci
Bild Anke mit Mutzz & Mira

Patentante von Heidruns Fanni Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Anke
 
Beiträge: 5336
Registriert: Di 30. Nov 2010, 18:49
Wohnort: JWD im Bremischen


Zurück zu Was ist nur los?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron