Warum riecht manches Futter ...

Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon Berg-Eule » Mi 29. Jul 2015, 15:43

... und anderes nicht???

Nach Trixis Tod (das ist jetzt fast 8 Jahre her) hatte Pucki alles Nassfutter außer almo nature verweigert - und da mochte sie nur Sorten mit Thunfisch, Lachs oder Huhn. Nein, sie war überhaupt nicht mäkelig! :roll: :roll: :roll:

Vor kurzem brachte mir die ältere Tochter cosma nature, anscheinend "dasselbe in grün", sprich nur billiger. Da mochte Pucki die entsprechenden Sorten.

Und ich kann feststellen, dass man weder das Futter an sich, noch an der Miez oder dem Kot (wenn sie denn mal ausnahmsweise ins Katzenklo machte) irgendetwas roch. Mich hat es immer erstaunt, denn z. B. Thunfisch für Menschen riecht ja schon recht stark.

Nun hat die jüngere Tochter Sandras Schmankerl-Hausmarke "Wild" aussortiert, was Pucki erstaunlicherweise auf Anhieb liebte (ich hatte in ihrem Thread schon berichtet). Mir fiel sofort auf, dass das Futter stark riecht - nicht unangenehm, aber man riecht es halt im Gegensatz zu vorher, auch an Pucki rieche ich das Futter nach dem Fressen - ganz anders als bei almo oder cosma. Ebenso die Sorte "Ziege", die aber bisher unberührt im Napf ist.

Liegt das an der Firma, an der Fleischsorte, an der Verarbeitung? almo und cosma sind ja nur Fleisch im eigenen Saft, man sieht da auch die Fleischteile, den Saft und sonst nichts. Sandras Schmankerl haben laut Deklaration sogar einen höheren Fleischanteil, es ist aber eine Pampe.

Da ich von almo und cosma nur die hellen Fleischsorten kenne, kann ich es nicht beurteilen, ob die anderen auch riechen. Ich kann mich nur erinnern, dass zu Trixis Zeiten, als es Bozita und ähnliche Marken gab, das Futter auch gerochen hat. Damals habe ich kaum Fisch gefüttert.

Es ist ja nun keine lebenswichtige Frage, mir fällt nur einfach auf, dass es in der Wohnung plötzlich nach Katzenfutter riecht, was bisher nicht der Fall war. ::?
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13041
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon romulus » Mi 29. Jul 2015, 16:00

Ich weiß nicht, warum manches Futter stark riecht und manches nicht.
Mir fällt nur auf, wenn Frau Meyer während unserer Abwesenheit füttert und dann das Futter natürlich bis zur nächsten Fütterung stehen lässt, dass dann das ganze EG stark nach Futter riecht - während wir meistens die Reste ziemlich bald entsorgen und da riecht nichts.
Ansonsten ist mir da noch nichts weiter aufgefallen ::?
Bild Bild
Liebe Grüße von Edda mit Milo und Winnie Immer bei mir: Dickie und Socke
romulus
 
Beiträge: 13359
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 17:34

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon Berg-Eule » Mi 29. Jul 2015, 16:11

Mir ist es heute auch an Pucki stark aufgefallen, sie liegt direkt neben mir, und bis ca. eine Stunde nach dem Futtern habe ich es gerochen, nun ist der Geruch weg. Ich glaube tatsächlich, dass es an den dunklen Fleischsorten liegen muss, denn die hat sie nun jahrelang nicht gefressen.
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13041
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon mortikater » Mi 29. Jul 2015, 16:46

Ob das auch wieder an diesen komischen Ballaststoffen liegt? Die sind ja in Ergänzungsfutter, rohem Fleisch oder gekochtem Fisch nicht drin. und da riecht eigentlich nichts.

Grau hat für meine Nase immer schon so ekelig gerochen (knobimässig, obwohl das wohl kein Knobi ist), dass ich froh war, weil meine Katzen es auch nicht gerne mochten. Nun habe ich aber - auf der Suche nach Futter, was auch Kimi verträgt - wieder Grau getreidefrei, ohne Reis. Das stinkt nicht ganz so schlimm, wie das, was ich kannte, aber geruchlos ist es auf keinen Fall. Die Milkyways mögen es aber ganz gerne, Kimi natürlich nicht. :roll:
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9651
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon Trillian » Mi 29. Jul 2015, 19:45

Ich würde eigentlich tippen, dass es an den Innereien liegt, die mit verarbeitet sind. Die riechen ja nunmal doller als das Filet. ::?
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon mortikater » Mi 29. Jul 2015, 20:19

Das klingt sehr einleuchtend für mich!
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9651
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon Snoopy » Mi 29. Jul 2015, 22:06

Das Vet Concept riecht auch ziemlich stark. Nicht unbedingt nach Katzenfutter sondern nach Fleisch ::?
Snoopy hatte ja immer Futter da stehen und ich fand bei den Sorten, dass es auch viel weniger roch. Er bevorzugte ja Animonda vom Feinsten Schälchen und Quetschtütchen Miamor in Gelee da war von den Fleischsorten alles gemixt ::?

Vielleicht wirklich die Innereien ::?
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4656
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon Berg-Eule » Do 30. Jul 2015, 07:35

Das erscheint mir schlüssig.

Was mir jetzt einfällt: Ich hatte mal einen Hund als Urlaubsgast, für den ich Futter kochen musste, ich fand immer, das ohne Salz und Gewürze gekochte Fleisch roch schrecklich, während Kochfleisch für die Zweibeiner, das gewürzt war, angenehm roch. Vielleicht ist dies also auch eine Sache der Gewohnheit.

Andererseits rochen aber die hellen Sorten von almo oder cosma meiner Meinung nach gar nicht - da scheinen aber auch keine Innereien drin zu sein.
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13041
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon mortikater » Do 30. Jul 2015, 10:19

Nein, das sind reine Filets. Aber meine Katzen mögen das zwischendurch mal gerne, so zwei Dosen in der Woche, aber sonst wollen sie doch lieber anderes Futter. Ich denke, das ist auch vernünftig, besonders ausgewogen sind die Ergänzungsfutter nicht.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9651
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: Warum riecht manches Futter ...

Beitragvon Berg-Eule » Do 30. Jul 2015, 12:47

mortikater hat geschrieben:... besonders ausgewogen sind die Ergänzungsfutter nicht.


Das war mir immer klar, aber Pucki wollte damals partout nichts anderes. Später habe ich es nie wieder probiert, bis auf eben jetzt.
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13041
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken


Zurück zu Nassfutter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron