Katzenklappe

Hier können sich Freigängerhalter austauschen.

Re: Katzenklappe

Beitragvon Berg-Eule » Mi 14. Feb 2018, 09:33

Mein Laptop kann hier keine Bilder einstellen, aber nun kann ich mal an den PC und will euch einen Teil der Schäden zeigen, die der kleine Leopard angerichtet hat.

Einer der Hirtenhunde hat ein Ohr verloren, das andere sitzt auf dem Rücken, ein Bein ist lose.

Bild

Am schlimmsten hat es das Kamel getroffen. Das wurde regelrecht zerlegt; auf dem Bild sieht man den Sattel nicht, weil das Tier auf dem Rücken liegt, der ist auch zerfetzt.

Bild

Und so sah das Kamel vorher aus:

Bild

Wie schon gesagt, hatte ich zum Glück schon einen Teil der Figuren weggeräumt; sie kommen einige Tage in die Tiefkühltruhe, um eventuelle Eier/Larven von Motten etc. abzutöten, bevor sie über den Sommer aufgeräumt werden.

Zum Schadensersatz der Figuren: Ich weiß gar nicht, ob da eine Rechnung ausgestellt werden kann, denn die Dame, die die Figuren fertigt, ist Hobby-Künstlerin und verkauft nur auf Weihnachtsmärkten. Außerdem ist der materielle Schaden (Wolle) - abgesehen von der Arbeitszeit - vernachlässigbar.

Ich hatte es ja schon verglichen mit einem verkratzten Ferrari. Meine Krippen sind für mich aber noch viel mehr wert, denn sie sind nicht einfach fertig gekauft und hingestellt, sondern ich habe auch bei den Filzfiguren jede einzelne liebevoll ausgewählt. Jedes Jahr kamen ein paar neue hinzu. Da ich sie zeitgleich jedes Jahr einigen Freundinnen schenkte, hatte ich z. B. in einem Jahr sechsmal Maria + Josef oder zwölfmal Hirten auf dem Tisch und suchte mir die aus, die mir am besten gefielen, verteilte die übrigen auf die zu Beschenkenden. Da hängt viel Herzblut drin, und es wäre für mich nicht dasselbe, nun neue Figuren zu bekommen.

Auch habe ich etliche Figuren zwar nicht selbst gefertigt, aber mit-entwickelt und designt. Die Ideen zu Hund, Kamel und Elefant waren z. B. von mir, auch die Reiterlein - die zum Zeitpunkt des Raubtierangriffs zum Glück schon weggeräumt waren. Denn die Dame will ja jedes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt etwas Neues anbieten und ist froh, wenn man ihr Ideen einbringt.

Ich weiß nicht, ob Außenstehende meine Beziehung zu meinen Krippen (Christbaumschmuck, ...) nachvollziehen können, aber für mich ist der ideelle Schaden groß. Vielleicht auch deswegen, weil ich noch nicht in der heutigen Konsum- und Wegwerfgesellschaft angekommen bin, sondern ich "hüte meine Schätze". :oops: Das reparierte Kamel wird mir vielleicht genauso ans Herz wachsen wie als kleinem Mädchen die "verletzte" Puppe, die ein mutwilliger Bub kaputt gemacht hatte. :D
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13111
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Katzenklappe

Beitragvon Eroica » Mi 14. Feb 2018, 12:53

Ich weiß nicht, ob Außenstehende meine Beziehung zu meinen Krippen (Christbaumschmuck, ...) nachvollziehen können, aber für mich ist der ideelle Schaden groß.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen. :trost:
Mir ist nämlich etwas ähnliches passiert, nur dass ich den Schaden selbst verursachte hatte.

Ich habe eine Lampe, die aus Figuren von Rosina Wachtmeister besteht.
Sie ist mir vor ein paar Jahren durch eine Unachtsamkeit heruntergefallen und eine der Katzen ist dabei zerbrochen.

Ich habe geheult wie ein Schlosshund und war untröstlich.

Die Scherben hatte ich aufgesammelt und dann in mühevoller Kleinarbeit die Figur wieder zusammengeklebt, mit Gips ausgebessert, geschliffen und wieder angemalt.
Wenn man es nicht weiß, sieht man nicht, dass die Figur repariert wurde. Ich glaube, ich hänge jetzt noch mehr daran als vor dem "Unfall".

Ich bin sicher, dass Dir die reparierten Tiere auch sehr ans Herz wachsen werden.
_____________________________
Wally mit
Bild
Eroica
 
Beiträge: 368
Registriert: Di 26. Jul 2011, 21:43
Wohnort: Hagen/NRW

Re: Katzenklappe

Beitragvon Berg-Eule » Mi 14. Feb 2018, 12:57

Oh, das ist ja auch mega-ärgerlich! :trost: Wie gut, dass du handwerklich so geschickt bist und die Lampe wieder flicken konntest.
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13111
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Katzenklappe

Beitragvon nadia » Mi 14. Feb 2018, 19:48

Au weia, Gabriele, da hat Lucky ganze Arbeit geleistet... :( die armen Tierchen sehen wirklich gottserbärmlich aus! Da tut einem das Herz weh...
Und ich kann das gut nachempfinden - das sind nicht nur einfach gekaufte Gegenstände, die sich ersetzen lassen!
Berg-Eule hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob Außenstehende meine Beziehung zu meinen Krippen (Christbaumschmuck, ...) nachvollziehen können, aber für mich ist der ideelle Schaden groß. Vielleicht auch deswegen, weil ich noch nicht in der heutigen Konsum- und Wegwerfgesellschaft angekommen bin, sondern ich "hüte meine Schätze". :oops:
Ich glaube schon... Geht mir auch so... Ich weiss, was es heisst, wenn das Herz an manchen Dingen hängt... und die dann kaputt oder verloren gehen. Besonders wenn es selbst gemacht oder von Erinnerungswert ist... Ich bin ein sehr "anhänglicher" Mensch... :( Menschen und auch besonderen Dingen gegenüber...
nadia
 
Beiträge: 1887
Registriert: Do 28. Okt 2010, 09:25

Re: Katzenklappe

Beitragvon Berg-Eule » Do 15. Feb 2018, 11:59

Schön, dass es heutzutage noch Gleichgesinnte gibt! ;-)

Das Gespräch mit den Nachbarn verlief freundschaftlich-sachlich. Sie waren betroffen, sehen aber von sich aus keinen Lösungsweg, da in ihre Türen keine Klappe einzubauen geht, was nun aber wohl auch nicht mehr helfen würde, nachdem Lucky den Weg zu uns so gut kennt. Sie haben angeboten, sowohl den Schaden als auch die Klappe zu bezahlen, was wir jedoch abgelehnt haben. Sie hatten uns vor einiger Zeit mal einen großen Gefallen getan, und da wir ein gutes Stück älter sind als sie, weiß man nie, wie man nochmal Hilfe brauchen könnte, da wollten wir nicht knickerig sein, es sind ja auch keine riesigen Beträge.

Beim TA habe ich gleich einen Termin für Dienstag-Nachmittag zum Chippen bekommen, nachdem ich mich nochmal versichert hatte, dass es ohne Narkose geht und keine gesundheitlichen Probleme auftreten können.

Nun schwanke ich zwischen zwei Klappen, muss heute mit meinem Mann ausdiskutieren, ob wir eine Kontrolle nach draußen benötigen - diese Klappe wäre ein gutes Stück teurer, scheint sonst aber keine weiteren Vorteile zu haben - aber bei nur einer Katze eigentlich nicht. Es wäre ja gut, wenn Lucky (oder eine andere fremde Katze) doch mal reinkäme, dass sie dann auch wieder raus kann. Insofern würde wohl die Reinwärts-Kontrolle ausreichen.

Es ist nun noch dringender geworden, das Problem sinnvoll zu lösen, denn Pucki hat heute Nacht aus Protest gegen das Eingesperrtsein einen See vor die Tür im oberen Stock (wo wir schlafen) gemacht - das Katzenklo unten hat sie ignoriert, aber eine Abdeckung der Klappe abgerissen, als sie wohl versuchte, rauszukommen. Man kann der Armen nicht böse zu sein, sie ist es nicht gewöhnt, eingesperrt zu sein, sie kennt die Klappe, seit sie ein Baby war.

Na gut, die paar Tage werden wir gar rumkriegen, die Klappe werde ich noch heute bestellen.
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13111
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Katzenklappe

Beitragvon nadia » Mi 21. Feb 2018, 00:24

Ist das Chippen heute gut verlaufen? Und wie weit ist das Projekt neue Katzenklappe gediehen?
Berg-Eule hat geschrieben:Sie haben angeboten, sowohl den Schaden als auch die Klappe zu bezahlen, was wir jedoch abgelehnt haben. Sie hatten uns vor einiger Zeit mal einen großen Gefallen getan, und da wir ein gutes Stück älter sind als sie, weiß man nie, wie man nochmal Hilfe brauchen könnte, da wollten wir nicht knickerig sein, es sind ja auch keine riesigen Beträge.
Ja, das war sicher vernünftig. Gute Nachbarschaft ist was wert...!
nadia
 
Beiträge: 1887
Registriert: Do 28. Okt 2010, 09:25

Re: Katzenklappe

Beitragvon Hexle-Ronja » Mi 21. Feb 2018, 09:05

menno Gabi das tut mir sehr leid mit deinen figuren von der grippe :((
hoffe sie können noch gerettet werden :daumen:
meine mäuse sind alles gechipt (ausser Ronja die hat im ohr ein tatto war damals so, wollte sie aber nicht nachträglich chipen da die süße keine TÄ mag)
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !
Benutzeravatar
Hexle-Ronja
 
Beiträge: 5988
Registriert: Do 28. Okt 2010, 11:17
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Katzenklappe

Beitragvon Berg-Eule » Mi 21. Feb 2018, 09:57

Danke Silvi, die Figuren gingen gestern zur Herstellerin, mal sehen, was sie retten kann.

Danke der Nachfrage Renate, das Chippen war kein Problem, die Klappe ist seit Samstag installiert, vorerst noch im "ohne-Chip-Modus". Pucki wollte sie erst gar nicht benutzen, obwohl wir es mit allen Tricks einschließlich Leckerlis probierten. Als ich sie dann hinaustrug, weinte sie draußen und forderte einen Türöffner, aber ich blieb hart, und endlich bequemte sie sich, durchzuschlüpfen. Aber bisher bleibt sie stur und geht nicht durch die Klappe raus, sie benutzt stattdessen das Katzenklo, das nun seit Jahren unbenutzt im Treppenhaus steht. :roll:

Ich lasse sie immer wieder zur Tür hinaus, sie kommt dann selbständig zur Klappe wieder rein, wenn ich mich nicht erbarme, die Tür zu öffnen - wohl aber nur, weil es momentan so kalt ist, wäre es Sommer, hätte ich wahrscheinlich keine Chance. Raus ist sie bisher noch nie durch die Klappe. ::?

Heute will ich versuchen, den Chip-Modus einzustellen, wenn ich sie heute Nachmittag mal rauslasse, aber ob das klappen wird? So ein Sturkopf! :argh:

Übers Wochenende wurde Lucky anscheinend von den Nachbarn gut beschäftigt, denn wir haben sie nicht gesehen. Erst gerade eben sah ich sie mal wieder durch den Garten laufen, aber sie hat nicht versucht, reinzukommen. Trotzdem will ich die Klappe nun baldmöglichst aktivieren. Ich hoffe nur, dass das Klicken der Automatik Pucki nicht ganz und gar verschreckt.
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13111
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Vorherige

Zurück zu Wiesenflitzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast