Garten einzäunen

Das Revier Eurer Katze hört an der Haustür auf? Dann seid Ihr hier richtig.

Re: Garten einzäunen

Beitragvon nadia » Mi 1. Jun 2016, 13:38

Ja, wir haben unser Gehege bauen lassen, weil wir handwerklich nicht sonderlich begabt sind und die Gegebenheiten auch sehr schwierig waren.
Unsere Tür ist eine normale Gartentür, die es für Zäune etc. fertig gibt. Die Gitterstäbe sind zu eng für Katzen. Nach oben musste sie mit seitlich angebrachten Teleskopstangen und Katzennetz - wie der Rest des Geheges - zusätzlich gesichert werden
nadia hat geschrieben:Bild
Für uns war auch wichtig, dass man sie abschließen kann (Silvie öffnet Türen mit Klinke).
Ich denke, an der Terrasse sieht das aber nicht so schön aus... (bei uns ist es hinter dem Haus, das geht).

Ich habe auch mal gesehen, wie eine normal hohe Tür nach oben verlängert und dann mit einem Rosenbogen "verschönert" wurde.

Zu blöd, dass du so pingelige Nachbarn hast! So ein Gehege fällt wirklich kaum auf (sagt jeder hier!). Unseres geht bis direkt an den Gartenzaun - wir haben unsere Nachbarn unten auch vorher gefragt.
nadia
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 28. Okt 2010, 09:25

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Snoopy » Fr 3. Jun 2016, 19:47

So, Terrassendach steht jetzt so weit und es kann losgehen....

Gerade schon das erste Problem:

Wie bekommt man die Strecke von der Hauswand rechts zu dem Außenpfosten dicht und sicher ohne ein Loch in die Terrasse bohren zu müssen? ::?

Bild by snoopy181188, auf Flickr

Kann schlecht Photos machen ohne, dass die Nachbarhäuser drauf sind und ich denke, die fänden das nicht so lustig.
Aber ich glaube, man sieht, was ich meine...

Das Netz möchte ich mittlerweile an solchen Vierkantrohren befestigen:

[link]http://katzennetze.net/produkt/alu-profilstange/[/link]

Aber nur auf die Platten gelegt, kann man das dann ja wohl nach hinten drücken?!
Sind um die 3 Meter bis zur Hauswand...

Liebe Grüße
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4669
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Yogiline » Fr 3. Jun 2016, 20:36

Vielleicht mit einer Leiste, die mit der Hauswand und dem Pfosten verbunden wird und dann auf der Terrasse aufliegt.
Liebe Grüße, Yvonne mit Krümi und Spuddy
Yogi und Kyrchen, Gina und Dicker für immer im Herzen.

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unglaublich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
Cleveland Amory
Benutzeravatar
Yogiline
 
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 16:32
Wohnort: Mec Pom

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Snoopy » Fr 3. Jun 2016, 20:42

Yogiline hat geschrieben:Vielleicht mit einer Leiste, die mit der Hauswand und dem Pfosten verbunden wird und dann auf der Terrasse aufliegt.


Die müsste aber eine enormes Gewicht mit sich bringen.... sonst würde das Alurohr ja reichen.
Die einzelnen Rohre werden mit so L-Steckern verbunden. Trotzdem denke ich nicht, dass sie fest auf dem Boden liegen bleibt, wenn 5 Kilo Yoshi sich rein wirft ::?

Riesige Holzleiste würde gehen, aber da muss dann was echt Massives her, denke ich ::?
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4669
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Yogiline » Fr 3. Jun 2016, 21:18

Du kannst doch das Netz noch an dem Rohr/Profil, welches dann auf dem Boden liegt befestigen, mit Kabelbinder oder einem festen Band.
Liebe Grüße, Yvonne mit Krümi und Spuddy
Yogi und Kyrchen, Gina und Dicker für immer im Herzen.

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unglaublich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
Cleveland Amory
Benutzeravatar
Yogiline
 
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 16:32
Wohnort: Mec Pom

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Snoopy » Fr 3. Jun 2016, 23:36

Yogiline hat geschrieben:Du kannst doch das Netz noch an dem Rohr/Profil, welches dann auf dem Boden liegt befestigen, mit Kabelbinder oder einem festen Band.



Ja. Aber da wirkt eine enorme Masse auf ein Stück am Boden liegendes Rohr ohne Verankerung aus.
3 Meter sind lang. Ich gehe davon aus, dass Stabilität nur dort besteht, wo es an der Hauswand bzw. am Pfosten befestigt ist. In der Mitte wir es wohl instabil und bewegbarer sein.
Weiß nicht recht, wie ich das beschreiben soll.... ::?
Wenn man 3 Meter Hohl an beiden Enden festhält und hochhebt, dann hängt er ja in der Mitte durch, weil er nicht gehalten wird. So ist das auf dem Boden doch wahrscheinlich auch ::? . Deshalb vermute ich, dass man es in der Mitte festschrauben muss, damit sich da nichts verschieben/ verbiegen kann...

Verstehst du, was ich schreiben will?
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4669
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Yogiline » Sa 4. Jun 2016, 07:47

Nö, das denke ich nicht, da es auf dem Boden aufliegt und daurch auch eine gewisse Stabilität bekommt.
Du könntest sonst noch ein Profil schräg anbringen, also einmal unten am auf den Boden liegenden Profil befestigen und schräg zum nächsten Profilpfosten.

Ich kann das auch nicht so gut beschreiben - wenn du möchtest mache ich dir eine Zeichnung davon. :oops:
Liebe Grüße, Yvonne mit Krümi und Spuddy
Yogi und Kyrchen, Gina und Dicker für immer im Herzen.

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unglaublich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
Cleveland Amory
Benutzeravatar
Yogiline
 
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 16:32
Wohnort: Mec Pom

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Snoopy » Sa 4. Jun 2016, 14:36

Das wäre total lieb!

Hatte heute Nacht noch eine Idee.
Muss ich mal mit meinem Papa besprechen :yes:
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4669
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Yogiline » Sa 4. Jun 2016, 15:17

So etwa.
Das Grüne sollen die Profile darstellen und oben kommt ja wohl auch noch ein Seil durchs Netz.
Die Schräge kann man anpassen, konnte das aber nicht so gut zeichen, da ja nur ein teil des Hauses zu sehen ist - aber ich denke so ist das ganz anschaulich.
Bild
Liebe Grüße, Yvonne mit Krümi und Spuddy
Yogi und Kyrchen, Gina und Dicker für immer im Herzen.

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unglaublich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
Cleveland Amory
Benutzeravatar
Yogiline
 
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 16:32
Wohnort: Mec Pom

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Snoopy » Sa 4. Jun 2016, 18:52

Danke, Yvonne!

Da hinten kommt auch die Tür hin.
Aber System habe ich verstanden!
Das sollte für den Bereich vorne ja auch gehen :yes:
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4669
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Yogiline » Sa 4. Jun 2016, 18:57

Das denke ich auch. Vor allem sind die Profile auch recht stabil, so sehen sie jedenfalls aus.
Liebe Grüße, Yvonne mit Krümi und Spuddy
Yogi und Kyrchen, Gina und Dicker für immer im Herzen.

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unglaublich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
Cleveland Amory
Benutzeravatar
Yogiline
 
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 16:32
Wohnort: Mec Pom

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Snoopy » Sa 4. Jun 2016, 23:04

Die aus dem Link oder die auf dem Bild?

Auf dem Bild sieht man die Träger vom Terrassendach.
Da liegen mehrere 100 Kilo Glas drauf. Ich will mal hoffen, dass die stabil sind ;-)
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4669
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Yogiline » So 5. Jun 2016, 06:58

Die aus dem Link - das die auf dem Foto stabil sind kann ich mir denken, denn es stand doch ganz am Anfang was von Terrassendach.
Liebe Grüße, Yvonne mit Krümi und Spuddy
Yogi und Kyrchen, Gina und Dicker für immer im Herzen.

Jeder, der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, dass sie unglaublich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben.
Cleveland Amory
Benutzeravatar
Yogiline
 
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 16:32
Wohnort: Mec Pom

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Snoopy » So 5. Jun 2016, 11:26

Ich finde die Vierkantrohre schon recht dünn auf so eine Strecke.... Muss jetzt überlegen, wie viel ich bestelle....
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4669
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Garten einzäunen

Beitragvon Rohana » So 5. Jun 2016, 15:09

Snoopy hat geschrieben:Anke, ich denke, dass die Nachbarn auch staunen werden.
Einer ist auch dabei, der sehr auf die Optik achtet. Aber ich bin überall mehr als drei Meter von der Grenze weg, also haben sie wohl Pech.
Wenn sie mich den Zaun machen lassen, brauchen sie kein Netz mehr betrachten :roll:

Ich bin ja schon etwas erstaunt, daß die Nachbarn da soviel mitzureden haben! :shock:

Konstruktionstechnisch habe ich nicht alles verstanden :lol: , kann nur sagen, daß bei uns mit den "Bohnenstangen", auf die wir oben das randliche Verstärkungsseil vom Netz eingefädelt haben, das zwar etwas durchhängt, aber trotzdem sehr gut hält. Unsere Balkon-Front ist 3 m breit, wir haben rechts und links die Bohnenstangen mit Kabelbindern an den Balkon-Pfosten befestigt, in der Mitte stehen zwei Bohnenstangen "solo" und werden quasi dadurch gehalten, daß sie in die Netzmaschen eingeflochten sind. Im unteren Bereich sind sie mit Kabelbindern am Balkon"gitter" festgemacht. Irgendwo hatte ich auch Fotos gepostet. :denk:

Schneck hat schon mal eine Pfote in so eine Masche gesetzt, weil wo ein Nachtfalter drinsaß - das Netz bewegte sich dann natürlich, schon wurde das Pfötchen wieder zurückgezogen und Madam saß unsicher mäulchenschleckend da: "Was war DAS denn????".

Unten könntest Du statt einer Leiste, die das Netz am Boden hält, eventuell auch U-Haken nehmen und die Netzmaschen damit "im Boden festtackern". Oder muß man fürchten, daß Yoshi das ausgräbt? :eek:
Hier
[link]http://www.horse-systems.com/weidezelt-infos.html[/link]
gibt es in der zweiten Reihe etwas, das als "Erdanker" bezeichnet wird - auch das sollte doch für ein Netz gehen?
Bild
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 4306
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:16

VorherigeNächste

Zurück zu Stubentiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron