Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Wie beschäftige ich meine Katze? Vom Pappkarton bis zur HighTech-Maus - Berichte und Fragen zu Katzenspielzeug.

Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon Rohana » Di 4. Jan 2011, 14:35

In unserer Mietwohnung (Haus von 1932, saniert in den 1990ern) sind die Decken abgehängt - jedenfalls schließen wir das aus der Tatsache, daß es teilweise sehr hohl klingt, wenn man dran klopft. Daher sind wir der Frage "Deckenkratzbaum" noch nicht näher getreten, und im Wohnzimmer war auch genug Platz für einen Kratzbaum mit großer Standfläche.

Im Flur gibt es allerdings eine Ecke, wo Schneckchen gern einen Kratzbaum hätte, wo aber nicht viel Platz ist:
Bild

Die Seitenlänge der Kratzbaumhöhle unten ist 37 cm, und das ist, wie Ihr auf dem Foto seht, auch das Maximum an Stellfläche. Das Billigteil, was da jetzt steht, ist nicht standfest und unsere wilde Hummel hat es auch schon mehrfach zum Umkippen gebracht. Aber sie liebt den Platz, man kann die Küche, das Schlafzimmer und den ganzen Flur samt allen anderen Zimmertüren überwachen, man kann von dort wilde Jagden in den Flur starten oder von ganz hinten Anlauf nehmen und mit Karacho den Baum entern und sich dabei wie eine Irre um die Säulen wickeln. Ihr ahnt, warum das Ding mitunter kippt?

Da wäre also ein stabiler Deckenkratzbaum wirklich praktisch. Eine Verankerung an der Wand ist "dank" unserer sehr problematischen Wände ein Unterfangen, das wir nur mit Schwagers "Makita"-Mörderbohrmaschine und seinem Sachverstand angehen können ... Wir haben hier schon mehrfach Wände perforiert, auf der Suche nach einer bohrbaren Stelle, ohne auch nur einmal mehr als einen halben Zentimeter tief in die Ziegel zu kommen. Die Makita ist fast heißgelaufen!

Die Deckenhöhe ist 2,85 m. Hat von Euch jemand Erfahrungen mit der Verankerung von Deckenspannern an abgehängten Decken? Nicht daß wir hier alles ramponieren ...

Liebe Grüße
Susanne
Bild
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:16

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon tanteanna » So 9. Jan 2011, 11:31

Kann dir leider nicht weiterhelfen, aber ich schubs dich mal hoch ;-)
tanteanna
Bild
m. Fannis Patentante Anke
Benutzeravatar
tanteanna
 
Beiträge: 5341
Registriert: Do 28. Okt 2010, 17:04

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon Trillian » So 9. Jan 2011, 12:32

Wenn Ihr nicht so genau wisst, wie das abgehängt ist, würd ich da keinen Deckenspanner benutzen.

Meine Idee beim Betrachten des Fotos wäre jetzt, den Kratzbaum so einzupassen, dass die Ebenen genau bündig mit Türrahmen und Wand abschließen. Muss man halt notfalls so zurechtsägen. Dann könnte man noch unauffällig ein paar kleine Winkel an den schmalen Außenseiten der Türrahmen anbringen.
Das kombiniert mit einer sehr standfesten Bodenplatte und einem insgesamt sehr stabilen Kratzbaum (die billigen Pappteile wackeln ja schon in sich so fürchterlich) könnte gut gehen, denke ich. ;)
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon Rohana » Mo 10. Jan 2011, 00:08

Trillian hat geschrieben:Wenn Ihr nicht so genau wisst, wie das abgehängt ist, würd ich da keinen Deckenspanner benutzen.

Meine Idee beim Betrachten des Fotos wäre jetzt, den Kratzbaum so einzupassen, dass die Ebenen genau bündig mit Türrahmen und Wand abschließen. Muss man halt notfalls so zurechtsägen. Dann könnte man noch unauffällig ein paar kleine Winkel an den schmalen Außenseiten der Türrahmen anbringen.
Das kombiniert mit einer sehr standfesten Bodenplatte und einem insgesamt sehr stabilen Kratzbaum (die billigen Pappteile wackeln ja schon in sich so fürchterlich) könnte gut gehen, denke ich. ;)

Du teilst also meine Bedenken wegen der Decke - danke, das erleichtert mich sehr, ich dachte schon, ich als totale Nicht-Praktikerin sei mal wieder zu vorsichtig!
Irgendein Kratzbaum-Hersteller sägt die Bodenplatten nach Wunsch, welcher nur?!? Petfun? Wagner? Na, ich grabe mich mal durch meine Lesezeichen und dann gehe ich den Geldsch.... suchen ...

Liebe Grüße
Susanne
Bild
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:16

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon DrQuinn » Mo 10. Jan 2011, 08:59

Wenn du der Decke nicht trauen kannst, wie ist es mit der Wand? Da lässt sich doch bestimmt eine Haltevorrichtung machen.
Anja, Tammy und Gizmo, somewhere over the rainbow

Patentante von Aurora&Carusos Sternenkater Caruso.

Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück.
Mary Bly
Benutzeravatar
DrQuinn
 
Beiträge: 4006
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:13
Wohnort: Zuhause

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon Rohana » Mo 10. Jan 2011, 10:57

DrQuinn hat geschrieben:Wenn du der Decke nicht trauen kannst, wie ist es mit der Wand? Da lässt sich doch bestimmt eine Haltevorrichtung machen.

Das war an sich meine erste Idee - in den Kratzbaum ein Brett einsetzen, das über einen Winkel an der Wand verankert wird. Aber unsere Wände sind sehr problematisch. An manchen Stellen kannst Du fast mit dem Finger ein Loch machen, das dann schön ausbröselt. An anderen Stellen war selbst mein handwerklich sehr versierter Schwager mit besagter Mördermakita beinahe chancenlos. Das waren gelbe Ziegel, härter als Beton. Bis unsere Garderobe endlich hing, war es ein übles Stück Arbeit, und für die drei Dübel haben wir insgesamt glaub ich achtmal an verschiedenen Stellen versucht zu bohren. Daher scheue ich mich hier mittlerweile, mehr als nur einen Nagel in die Wand machen zu wollen!

Hat jemand eine Idee, ob man irgendwo Bleiplatten kaufen kann? Die sind doch sehr schwer, damit könnte ich zumindest die Höhle vom derzeitigen Kratzbaum unten auslegen und ihn damit stabiler machen.

LIebe Grüße
Susanne
Bild
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:16

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon Trillian » Mo 10. Jan 2011, 12:39

Rohana hat geschrieben:Irgendein Kratzbaum-Hersteller sägt die Bodenplatten nach Wunsch, welcher nur?!? Petfun? Wagner? Na, ich grabe mich mal durch meine Lesezeichen und dann gehe ich den Geldsch.... suchen ...


Die sägen bestimmt auch nach Wunsch - ich empfehle an dieser Stelle ja immer Kingkratzbaum. Da kannst Du letzten Endes alles nach Wunsch haben, die Qualität ist spitze und bezahlbar ist es auch. Für meinen Vollholz-Deckenspanner hab ich da alles in allem 170 € bezahlt - und der wird meine Katzen glaub ich überleben. ;)
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon DrQuinn » Mo 10. Jan 2011, 13:56

Also in einer Heimwerkersendung habe ich gesehen, dass es für jede Wand je nach Material andere Dübel gibt.Vielleicht auch mal in einem guten Baumarkt beraten lassen.
Anja, Tammy und Gizmo, somewhere over the rainbow

Patentante von Aurora&Carusos Sternenkater Caruso.

Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück.
Mary Bly
Benutzeravatar
DrQuinn
 
Beiträge: 4006
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:13
Wohnort: Zuhause

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon Trillian » Mo 10. Jan 2011, 14:08

DrQuinn hat geschrieben:Also in einer Heimwerkersendung habe ich gesehen, dass es für jede Wand je nach Material andere Dübel gibt.Vielleicht auch mal in einem guten Baumarkt beraten lassen.


Der beste Dübel nützt Dir nur nix, wenn Du kein Loch in die Wand gebohrt bekommst, wo Du ihn reinstecken kannst. ;)
Liebe Grüße von Anke mit
Bild
Lilith, Mr Spock und Lars Nilsson.

Patenkind von Schwarznase Fiona, Tigertanga Tosca und nach wie vor Sternen-Commandante Pepe. :lieb:
*****
♥♥♥Hier ist Dein Schild! ♥♥♥
(Signatur in Bearbeitung)
Benutzeravatar
Trillian
Administrator
 
Beiträge: 3405
Registriert: So 26. Sep 2010, 19:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon Rohana » Mo 10. Jan 2011, 17:54

Trillian hat geschrieben:
DrQuinn hat geschrieben:Also in einer Heimwerkersendung habe ich gesehen, dass es für jede Wand je nach Material andere Dübel gibt.Vielleicht auch mal in einem guten Baumarkt beraten lassen.

Der beste Dübel nützt Dir nur nix, wenn Du kein Loch in die Wand gebohrt bekommst, wo Du ihn reinstecken kannst. ;)

:yes: Mein handwerklich wirklich versierter Schwager (hat noch bei der guten alten Deutschen Bundespost eine Fernmeldeinstallateursausbildung gemacht und ist vor keiner Herausforderung bang) ist so siegessicher mit der Makita und ungefähr einem Kubikmeter verschiedener Bohreinsätze, Dübel und Schrauben hier angerückt. Tja, und dann hat er fast eine Stunde gebraucht, bis er überhaupt dazu gekommen ist, einen Dübel einzusetzen. Das war wirklich eine böse Überraschung - und ich war erleichtert, daß es nicht nur an meiner handwerklichen Superblondheit gelegen hat, daß meine arme alte Schlagbohrmaschine kapituliert hat! :lol:

Wie ist das eigentlich mit Deinen Flurschränken ausgegangen, Frau DoktorQuinn? Da war doch auch eine individuelle Maßlösung gefragt, wenn ich mich richtig erinnere.

Liebe Grüße
Susanne
Bild
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 4301
Registriert: Do 28. Okt 2010, 13:16

Re: Deckenkratzbaum und abgehängte Decke?

Beitragvon DrQuinn » Mo 10. Jan 2011, 19:56

Momentan alles auf Eis gelegt, da keine Zeit und jetzt auch noch Kreuz kaputt
Anja, Tammy und Gizmo, somewhere over the rainbow

Patentante von Aurora&Carusos Sternenkater Caruso.

Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück.
Mary Bly
Benutzeravatar
DrQuinn
 
Beiträge: 4006
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:13
Wohnort: Zuhause


Zurück zu Spielmöglichkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast