News von Pucki

Alles zum Thema Katzen zu dem es kein spezielles Unterforum gibt - inclusive Lexikon.

Re: News von Pucki

Beitragvon Berg-Eule » Mi 28. Feb 2018, 12:59

Danke fürs Mitfreuen, Edda und Renate!

Ich weiß nicht, woran es liegt, Renate, allerdings ist Pucki ohnehin eine eher sanfte Natur, sie kann zwar mosern und mäkeln, aber immer damenhaft-elfenhaft! :lol:

Nein, meine TÄ rasiert das Beinchen nicht. Sie hat allerdings ein gutes Händchen, mit Tieren umzugehen: nicht grob, aber energisch und ohne Zaudern.

Nachts geht Pucki momentan nicht raus; manchmal hält sie durch, bis wir aufstehen, ansonsten benutzt sie das KaKlo. Tagsüber geht sie auch nur raus, wenn sie muss, ansonsten sucht sie sich im Wohnzimmer die Sonnenflecken zum Schlafen. ;-)
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 12737
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: News von Pucki

Beitragvon Isis » Mi 28. Feb 2018, 13:10

Es freut mich, dass ich hier so gute Nachrichten lesen kann. :hurra:
Simone & Momo, Isis, Balou, Baghira und Inu
und Mika meine große Liebe für immer in meinem Herzen

Bild
Oma sagt: du darfst weinen, schreien, du darfst kurz zweifeln. Aber dann gehst du raus, und du kämpfst und holst dir das, was du haben willst.
Benutzeravatar
Isis
 
Beiträge: 4144
Registriert: Sa 30. Okt 2010, 16:53
Wohnort: Gießen

Re: News von Pucki

Beitragvon Berg-Eule » Mi 28. Feb 2018, 14:01

Danke auch dir, Simone!
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 12737
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Beitragvon nadia » Do 1. Mär 2018, 12:32

Berg-Eule hat geschrieben:Nein, meine TÄ rasiert das Beinchen nicht. Sie hat allerdings ein gutes Händchen, mit Tieren umzugehen: nicht grob, aber energisch und ohne Zaudern.

Ja, das ist wichtig (und auch recht unterschiedlich...)! Wir hatten an unserem früheren Wohnort eine, die hatte wirklich alle Katzen "im Griff". Solche Griffe hat sie sogar mal bei einem Vortrag für unseren Katzensitter-Club an der Katze vorgeführt... Unsere Alex hat sie allein festgehalten und mit der anderen Hand gespritzt (die war allerdings eher in Schockstarre und haute dann erst blitzschnell zu, wenn sie wieder im sicheren Käfig war...).
Unsere jetzige TÄ ist eigentlich auch ganz geschickt und energisch, aber leider die jeweiligen Assistentinnen nicht: die versuchen einfach die Katze von oben zu packen und zu drücken (einmal musste es ihr die TÄ erst erklären und zeigen...)! Und ich denke, davon hat Tobi sein "Trauma"... er war nämlich früher nicht so "unkooperativ"... :( (erst nach der Zahnsanierung mit Narkose dort!)
Nachts geht Pucki momentan nicht raus; manchmal hält sie durch, bis wir aufstehen, ansonsten benutzt sie das KaKlo. Tagsüber geht sie auch nur raus, wenn sie muss, ansonsten sucht sie sich im Wohnzimmer die Sonnenflecken zum Schlafen. ;-)
Den Pelz wärmen... Recht hat sie! :D Unsere beiden legen maximal einen kleinen Sprint draußen im Gehege hin, manchmal sitzen sie nur am offenen Fenster - oder sie wollen gleich wieder rein in die warme Stube! Weicheier! :lol:
nadia
 
Beiträge: 1777
Registriert: Do 28. Okt 2010, 09:25

Re:

Beitragvon Berg-Eule » Do 1. Mär 2018, 13:28

nadia hat geschrieben: Weicheier! :lol:


Sind wir das nicht auch - bei dieser Kälte? ;-)

Obwohl, wir gehen auch bei diesen Temperaturen in die Außenhütten der Sauna und sogar in den Außenpool, weil es einfach herrlich ist, im warmen Wasser zu liegen, wenn es draußen kalt ist, und sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen. Weniger angenehm ist es allerdings, wenn man aus dem Becken raus will/muss in die Kälte und sich in ein ebenso kaltes Handtuch wickeln muss. Da wäre es doch nicht schlecht, wenn man sich beamen könnte!
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 12737
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Re:

Beitragvon nadia » Sa 3. Mär 2018, 14:45

Berg-Eule hat geschrieben:
nadia hat geschrieben: Weicheier! :lol:


Sind wir das nicht auch - bei dieser Kälte? ;-)
Stimmt.... :oops: Ich gehe erst gar nicht raus... ;-)
nadia
 
Beiträge: 1777
Registriert: Do 28. Okt 2010, 09:25

Re: News von Pucki

Beitragvon Berg-Eule » Di 6. Mär 2018, 21:50

Puckis Erziehung hat endlich gefruchtet - also nicht ich habe sie erzogen, sondern sie mich! :D

Sie hatte ja eine ganze Weile nur TroFu gemocht, da war nichts zu machen gewesen. Dann ging das von einem Tag auf den anderen gar nicht mehr, also hatte ich zahllose Tütchen gekauft, um zu sehen, was sie fressen würde und das dokumentiert: Anfangs wurde wahllos alles "inhaliert", sobald ich nachkaufte, war plötzlich alles giftig. :roll: Was ich in letzter Zeit weggeworfen habe! Inzwischen mag sie nur noch Sheba Lachs, Thunfisch, Huhn sowie Royal Canin Ageing 12+. :roll:

Letzteres mag ja noch halbwegs angehen, aber Sheba wollte ich nun wirklich nie füttern. Aber was soll ich machen, alles andere verweigert sie komplett, und ich kann doch den Flederwisch nicht hungern lassen. Sobald sie einen Tag nichts frisst, wird sie struppig wie ein Rosettenmeerschweinchen. :argh: Frauchen hat also nun kapiert, was sie zu kaufen hat, und Madame putzt am Tag 3-5 Tütchen weg. Was bleibt mir also anderes übrig, als mich darüber zu freuen??? ::?

Sie ist bald 16 Jahre alt und hat eine chronische Erkrankung, das Wichtigste ist, dass sie möglichst viel futtert, mehr kann ich nicht tun.

Momentan wirkt sie insgesamt recht munter, geht auch wieder öfter raus, seit die strenge Kälte vorbei ist. Im Winter hatte sie manchmal Zeiten, da dachte ich, sie sei verwirrt oder gar dement, würde schlecht hören, ... manchmal schien ihr auch übel zu sein, da mochte sie nichtmal Lachs oder Leberwurst. Aber das kennt man ja bei älteren und kranken Miezen, dass es immer wieder gute und schlechte Zeiten gibt. Im Moment bin ich zufrieden und hoffe für sie auf Wärme und Sonne.
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 12737
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: News von Pucki

Beitragvon mortikater » Mi 7. Mär 2018, 15:45

Ich sehe das genauso, Gabriele. Ich glaube auch gar nicht, dass Sheba so schlecht ist. Meine mögen es auch gern, gibt es neuerdings sogar bei Aldi...

Ich persönlich wollte nie Trockenfutter als Mahlzeit füttern, habe mich aber von Jona, dem Trockenfutter-Terroristen, korrumpieren lassen. Er kriegt abends eine Trockenfuttermahlzeit. Sonst gibt er keine Ruhe. Mir ist es auch mittlerweile wurscht. Einstweilen ist er gesund und Kimi ist mit gutem Nassfutter krank geworden.

16 Jahre ist schon ein stolzes Alter für eine chronisch kranke Katze, sogar für eine gesunde. Ich hofe auch auf einen schönen Sommer für Pucki und alle anderen.
Petra - mit Kimi, Keke, Lotta, Lina und Jona - Mika, Marnie, Naomi, Mette und Tom im Herzen

Bild
mortikater
 
Beiträge: 9535
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 23:16

Re: News von Pucki

Beitragvon Berg-Eule » Mi 7. Mär 2018, 19:41

Danke Petra! :knuddel:
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 12737
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Vorherige

Zurück zu Rund um unsere Samtpfoten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast