Es geht nicht mehr!

Wieder nach Hause gefunden, erfolgreich vermittelt - die glücklichen Ex-Notfälle findet Ihr hier!

Es geht nicht mehr!

Beitragvon LittleMama » Mi 23. Sep 2015, 07:04

Hallo liebe Foris!
Ich bin verzweifelt und wende mich an euch. Der ein oder andere kennt mich vielleicht noch. Wir haben drei Katzen. Kniffel, Bella und Nietzel. Die zwei letzten ihreszeichens norwegische Waldkatzen. Vor einiger Zeit fing unsere Bella an, unsauber zu werden. Nietzel schloss sich ihr irgendwann an. Nach und nach mussten wir sämtliche Teppiche aus der Wohnung verbannen. Nachdem Clara geboren wurde, konnte man zusehen, wie es immer ein wenig mehr wurde. Nun ist seit einem Jahr Kind Nr. 2 da und es spitzt sich massiv zu. Nietzel macht zu 85% nur noch in die Wanne und Bella pinkelt und kackt überall hin. Bevorzugt wird mittlerweile auf die Kindersachen gepieselt. Heute morgen auf die Ledercouch. Dazu kommt, dass Bellas Abneigung gegen Kniffel stetig wächst. Sie prügeln sich und die Grundstimmung ist immer angespannt. Was habe ich schon versucht. Bachblüten, Homöopathie, Pheromonstecker, mich intensiv nur mit den Beiden beschäftigen. Nichts hilft. Mittlerweile ist es so, das Nietzel regelmäßig stressbedingte Blasenentzündungen hat. Ich habe beide vom Tierarzt untersuchen lassen, ob eine organische Ursache vorliegt, aber sie sind beide kerngesund. Aber Bella ist total unglücklich mit den Kindern und das sieht man ihr an. Nach langem hin und her haben wir uns nun schweren Herzens entschlossen, dass die Beiden woanders glücklicher wären. Ich will sie aber nicht ins Tierheim bringen, oder wie Sauerbier feilbieten. Ich weiß nicht mehr weiter. Was kann ich tun.
Bild
Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk! (Leonardo Da Vinci)
Benutzeravatar
LittleMama
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 4. Nov 2010, 08:32
Wohnort: Ruhrpott

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon Berg-Eule » Mi 23. Sep 2015, 10:30

Hallo liebe Dany,

schön, mal wieder von dir zu hören einerseits; andererseits ist der Anlass alles andere als erfreulich. Trotzdem erstmal herzlichen Glückwunsch zum zweiten Kind! :knuddel:

Ich habe jetzt mal kurz deinen alten Thread überflogen, Bella hatte ja schon einmal so eine schlimme Phase. Wenn ich deine Signatur und deine Worte richtig interpretiere, hat es bei euren Katzen Veränderungen gegeben - Nietzel ist neu dazugekommen?

Sind es reine Wohnungskatzen? Vielleicht würden sie sich wohler fühlen, wenn sie zumindest begrenzten Freigang hätten?

Bella war wohl schon immer eine sehr sensible Katze, die stark auf Veränderungen jeglicher Art reagiert hat. Ich kann gut verstehen, dass die jetzige Situation nicht tragbar ist, wenn zwei kleine Kinder im Haus sind. Was man noch tun könnte - nachdem du schon so viel probiert hast, weiß ich aber auch nicht. Dazu sind ab einige "Experten" hier, die dir vielleicht raten können.

Ich drücke die Daumen, dass es eine gute Lösung für alle geben wird! :daumen: :daumen:
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13109
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon LittleMama » Mi 23. Sep 2015, 13:42

Liebe Gabriele!
Ja, Bella hatte schonmal eine solche Phase. Seit damals ist es kontinuierlich schlimmer geworden. Wir haben keine Teppiche mehr und können nicht mal mehr ein Handtuch liegen lassen. Die Katzen sind die alten, nur das Barneby mittlerweile Nietzel heißt. Er und Bella hängen sehr aneinander, aber mit Kniffel gibt es immer wieder Tumult. Die Abneigung zwischen ihm und Bella wird immer stärker. Alle drei sind Wohnungskatzen und die beiden Norweger haben kein Interesse an Freigang. Allein auf dem Balkon sind sie gerne. Im Sommer ist die Tür Tag und Nacht offen. Es wird eben immer offensichtlicher, dass Bella mit den Kindern, bzw mit der damit einhergehenden Unruhe nicht zurechtkommt. Die Kinder sind sehr lieb mit den Katzen. Sie jagen sie nicht und rupfen auch nicht an ihnen rum. Darauf habe ich immer peinlich genau geachtet. Ja, Bella sie ist eine sehr sensible Katze und ich merke und sehe täglich, dass sie sehr unglücklich ist und somit denke ich, wären sie und Nietzel woanders besser aufgehoben. Denn so wird es für beide Seiten unerträglich. Ich liebe meine Katzen und genau deshalb bin ich bereit sie in andere Hände zu geben. Ich will sie auch nicht trennen, denn sie sind Geschwister und sehr miteinander verbunden. Ich will sie auf keinen Fall ins Tierheim geben und möchte versuchen einen lieben Menschen zu finden, der sie nimmt. :(( :((
Bild
Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk! (Leonardo Da Vinci)
Benutzeravatar
LittleMama
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 4. Nov 2010, 08:32
Wohnort: Ruhrpott

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon Snoopy » Fr 25. Sep 2015, 20:36

Liebe Dany,

das Herz blutet bei deinen Zeilen!
Da lebt man so lange mit seinen Katzen zusammen und ist dann gezwungen eine solche Entscheidung zu treffen :( :(

Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, nur fest die Daumen drücken, dass ihr das perfekte Zuhause findet!
Es müsste ja fast schon ein Rentnerpaar ohne Enkel oder so sein ::? Sehr schwer .....

Für die Kinder wird das sicherlich auch schwer :( :(
Wenn man den Katzen nur erklären könnte, was los ist bzw. wenn sie sagen könnten, was sich so schlimm für sie verändert hat :(

Alles Gute!
Bild
Snoopy
 
Beiträge: 4709
Registriert: Do 28. Okt 2010, 19:13
Wohnort: Saarland

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon Rosi » Sa 26. Sep 2015, 10:38

Hallo Dany, schön von Dir zu hören, auch wenn der Anlass eher traurig ist. :trost:

Es gab mal einen ähnlichen Fall bei den Reportagen über Birga Dexel. Habe gerade mal gegoogelt, leider steht diese Folge nicht mehr zum Anschauen zur Verfügung. Ich könnte mal schauen, hab mir einige der Themen im TV mitgeschnitten. Ich schreib es mal aus der Erinnerung auf, weiß ja nicht, ob es Dir etwas nützt oder diese Voraussetzungen bei Dir schon gegeben sind. Wenn Du Interesse hast, schau ich gern mal nach und könnte Dir eine Kopie der DVD machen und schicken.

Es ging um zwei Kater von denen einer sich total zurück gezogen hatte, seit der Nachwuchs zu laufen begonnen hatte, wenn ich mich recht erinnere. Wie bei Dir ging der Kleine wirklich ganz liebevoll mit den Katzen um, damit hatte es also nichts zu tun.

Auf Birgas Anraten wurden in der Wohnung Catwalks angelegt bzw. es kamen Bretter an die Wand, damit der Kater hoch oben aus sicherer Entfernung alle beobachten konnte, außer Reichweite von irgendwelchen Händen. In diesem Fall hat das sogar erstaunlich schnell geklappt. Der Kater hat gerne oben gelegen und wieder am Familienleben teil genommen. Nach einigen Monaten legte er sich sogar von alleine auf den Kratzbaum in eine Höhe, wo er von dem Kind gestreichelt werden konnte. Birga Dexel war in diesem Fall allerdings schon erstaunt, dass das so "einfach" geklappt hat.
Liebe Grüße Rosi

Bild
.......................Max 2000-2017....... Moritz 2000-2006.....Tiger 1981-2000
Für immer in meinem Herzen BildBild
Benutzeravatar
Rosi
 
Beiträge: 6268
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 15:36
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon vilma » So 27. Sep 2015, 19:00

Hallo Dany,

das ist wirklich eine schlimme, traurige Situation für euch alle. Ich finde es sehr mutig von dir, dass du aktiv eine Lösung suchst, um Bella und Nietzel gerecht zu werden.

Das mit dem Tierheim kann ich einerseits verstehen, nicht alle Katzen kommen dort klar, zumal nur wenige TH wirklich gut und empfehlenswert sind. Andererseits, wenn ich mir unser TH und das Team dort so anschaue, dann würde ich in einer kniffligen Situation meine Katzen ggfs auch dorthin geben, da die Vermittlungsquote hoch ist, die Katzen i.d.R. nicht lange im TH verbleiben (schon gar nicht Rassekatzen) und mit viel Herzblut als Individuen betreut werden.

Dies nur mal so als Mutmacher, falls alle Stricke reißen und sich die Suche nach lieben Menschen zu lange hinziehen sollte - dann könnte es sich vielleicht lohnen, nach einem vernünftigen TH in eurer Nähe zu schauen...
Ich bin der Trost, die Kraft, die Stille.
Ich bin der seidenweiche Wille.
Ich halte euch in meiner Tatze.
Ich bin die Katze.

(A. Schacht)
Benutzeravatar
vilma
 
Beiträge: 3713
Registriert: Sa 16. Jul 2011, 18:46
Wohnort: Nordharz

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon LittleMama » Di 20. Okt 2015, 22:05

Hallo ihr Lieben!
Erst einmal vielen Dank für eure lieben Worte.
Mir blutet das Herz bei diesen Zeilen, aber ich möchte euch sagen, dass wir eine Entscheidung getroffen haben. Morgen wird mein Mann die Beiden ins Tierheim bringen. Ich kann nicht mehr. Ich bin mit den Nerven am Ende. Es wird immer schlimmer. Nietzel hat jetzt schon mehrfach in Arnes Bett gepieselt und sie urinieren beide regelmäßig auf die Couch. Es vergeht kein Tag, an dem sie nicht irgendwo hinmachen. Ich fühle mich so unglaublich schlecht. Das ist mein einziger Ausweg. Ich hoffe, dass sie schnell eine neue Familie finden, die ihnen das geben kann, was sie brauchen.
Danke nochmal für eure Hilfe.

LG Dany
Bild
Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk! (Leonardo Da Vinci)
Benutzeravatar
LittleMama
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 4. Nov 2010, 08:32
Wohnort: Ruhrpott

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon Berg-Eule » Di 20. Okt 2015, 22:31

Es tut mir so eid für euch alle - fühl dich gedrückt! :trost:
Einen lieben Gruß von

Gabriele mit Pucki

Bild

Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert (Seneca)

... aber mancher Augenblick ist so traurig, dass man nicht erkennen kann, was er wert sein soll. (Gabriele)
Benutzeravatar
Berg-Eule
 
Beiträge: 13109
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:54
Wohnort: Franken

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon LittleMama » Di 20. Okt 2015, 22:38

Danke! Dieser Zwiespalt ist so schrecklich. Es zerreißt mich grad total. Ich will sie nicht hergeben sagt das Herz, aber der Kopf und der Bauch sagen ich kann sie nicht behalten. Ich könnt nur heulen.
Bild
Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk! (Leonardo Da Vinci)
Benutzeravatar
LittleMama
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 4. Nov 2010, 08:32
Wohnort: Ruhrpott

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon DrQuinn » Mi 21. Okt 2015, 07:01

Glaubst du sie könnten sich an andere Katzen gewöhnen wenn es dort keine Kinder und nur eine oder zwei Dosis gäbe??
Bei uns im Nachbarort lebt eine Frau in ihrem Häuschen, sie hat immer einige Katzen gehabt. Auch Perser Karthäuser etc. Hat auch "Notfelle" aufgenommen. Inzwischen hat sie, seit ihre Mutter gestorben ist, nur noch weniger Miezen. Habe sie gestern zufällig wieder getroffen.
Anja, Tammy und Gizmo, somewhere over the rainbow

Patentante von Aurora&Carusos Sternenkater Caruso.

Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück.
Mary Bly
Benutzeravatar
DrQuinn
 
Beiträge: 4009
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:13
Wohnort: Zuhause

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon LittleMama » Mi 21. Okt 2015, 09:03

Guten morgen! Sie können sich sicher an andere Katzen gewöhnen. Grundsätzlich sind beide sehr gesellig und neugierig. Es wäre mir um so vieles lieber jemanden zu finden, statt sie ins Tierheim zu bringen. Sicher würde sich dort auch jemand finden, aber es wäre doch viel angenehmer für die Miezen, wenn sie von uns aus direkt in ein neues Zuhause ziehen könnten. Ich denke, das wäre deutlich weniger Stress für beide Seiten. Wenn du dich dort also mal schlau machen würdest für mich, wäre ich dir unendlich dankbar.
LG Dany
Bild
Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk! (Leonardo Da Vinci)
Benutzeravatar
LittleMama
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 4. Nov 2010, 08:32
Wohnort: Ruhrpott

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon DrQuinn » Mi 21. Okt 2015, 10:44

Ich schau mal ob ich sie heute abend zu Hause erwuscgw. Momentan ist sie arbeiten. Habe sie gestern schon hierher eingeladen weil ihr Kater Struvitfutter bekomnt und ich ihr zu Methionin geraten habe. Sie hätte sich hier noch Infos holen können. Befürchte aber sie hat die Adresse nicht behalten. :oops:
Anja, Tammy und Gizmo, somewhere over the rainbow

Patentante von Aurora&Carusos Sternenkater Caruso.

Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück.
Mary Bly
Benutzeravatar
DrQuinn
 
Beiträge: 4009
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 21:13
Wohnort: Zuhause

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon LittleMama » Mi 21. Okt 2015, 10:57

Das wäre toll, wenn du sich mal fragen würdest.

LG Dany
Bild
Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk! (Leonardo Da Vinci)
Benutzeravatar
LittleMama
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 4. Nov 2010, 08:32
Wohnort: Ruhrpott

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon cjh » Mi 21. Okt 2015, 11:51

Hi Dany,

fühl' dich gedrückt.

Ich kann mir vorstellen, wie schwer das gerade für dich sein muss :trost:

lieber Gruß
christine
Bild
cjh
 
Beiträge: 700
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 20:34
Wohnort: Hannover

Re: Es geht nicht mehr!

Beitragvon LittleMama » Mi 21. Okt 2015, 13:27

Danke Christine!
Wieder mal ist es ein sehr gutes Gefühl, dass ihr da seid und mir helfen wollt und mich moralisch unterstützt.
Danke!!!
Bild
Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk! (Leonardo Da Vinci)
Benutzeravatar
LittleMama
 
Beiträge: 191
Registriert: Do 4. Nov 2010, 08:32
Wohnort: Ruhrpott

Nächste

Zurück zu Happy End

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast